Die Hanfpflanze ist ein absolutes Naturtalent … ein Superheld mit fantastischen Kräften!

Was macht die Hanfpflanze so besonders?

Ihre Vielseitigkeit ist nur mit wenigen anderen Nutzpflanzen vergleichbar, sie ist aber leider kaum bekannt. Hanf wird im Allgemeinen darauf reduziert, dass man seine Blüten und blütennahen Blätter trocknen und rauchen kann. Aber das ist bei weitem nicht alles!

Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen des Menschen und stammt ursprünglich aus Zentralasien. Der Mensch hat die Hanfpflanze auf der ganzen Welt verbreitet und nutzt sie schon seit tausenden Jahren. So lässt sie sich bereits in der Zeit der alten Römer nachweisen. Ob nun im alten China oder in der ägyptischen Hochkultur, überall war die Hanfpflanze für ihre heilende und schmerzlindernde Kraft bekannt.

Hanf und vor allem die Fasern der Hanfstängel sind aber auch als wichtiger Rohstoff verbreitet gewesen: Aus den Fasern der Stängel kann man zum Beispiel Seile herstellen oder Stoffe weben. Die Geschichte der Seefahrt hätte ohne Hanfseile und Segel aus Hanfstoffen nicht geschrieben werden können Und bevor der Mensch in der Lage war, Papier als Holz herzustellen, nutze man Hanffasern dafür. In der modernen Landwirtschaft unserer Zeit wird Hanf für seine Robustheit geschätzt und unter anderem als Produzent für Biomasse eingesetzt.

Hanf ist darüber hinaus eine große Bereicherung für unsere ausgewogene Ernährung: Hier sind es vor allem die Samen der Hanfpflanze. Sie sind reich an Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Wir bieten Hanfsamen hier im Shop geschält oder geröstet an. Aber aus den Hanfsamen kann man auch Hanföl gewinnen: Ein sehr fett- und fettsäurereiches Pflanzenöl, das als hochwertig und sehr gesund gilt und immer mehr begeisterte Anhänger in der modernen Küche findet. Probiere es doch selbst mal aus.