Warum dir CBD dabei hilft, beim Sport das Maximum zu geben

MMA-Profis wie Conor McGregor schwören längst drauf, NFL-Star Rob Gronkowski tritt kein Spiel mehr ohne an: Immer mehr Sportler nutzen CBD – um im Training alles zu geben und nach dem Sport besser zu relaxen. Denn CBD kann nicht nur den Muskelkater und Entzündungen lindern, sondern hilft auch bei der Regeneration von Muskeln und Gelenken.

Sportler und ihre Bedürfnisse

Sport bedeutet Stress für den Körper – nicht nur für Topathleten. Wer regelmäßig trainiert und seinen Körper zu Höchstleistungen antreibt, hat besondere Bedürfnisse. Neben der kurzfristigen Erholung nach dem Training braucht man als Sportler erholsamen Schlaf, Fokus und Konzentration während dem Training und langfristige Regenerationsfähigkeit nach Verletzungen. CBD lässt die Sportlerherzen insofern höherschlagen, als dass es aufgrund seines breiten Wirkspektrums gleich bei allen vier Angelegenheiten einsetzbar ist.

Heute CBD – morgen Muskelkater ade!

Neben den zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften von CBD ist der entzündungshemmende Effekt der wohl eindrucksvollste (1)! CBD hemmt nämlich im Gegensatz zu anderen Medikamenten die Entzündungen im Körper an vielen verschiedenen Stellen – und kann deswegen sehr viel wirksamer im Körper arbeiten. Da sich beim Muskelkater die Muskelfasern entzünden, kann CBD mit seiner entzündungslindernden Eigenschaft dazu beitragen, dass sich Muskelgewebe schneller regenerieren – und dann heißt es ciao ciao Muskelkater!

CBD – Regeneration next level

Wer erfolgreich im Sport sein will, muss nicht nur Gas geben, sondern auch ruhen. Regeneration nach dem Sport ist einfach das A und O. Stress, ein unausgewogener Lifestyle oder schlicht die eigene Ungeduld, sich gleich wieder auszupowern, führen jedoch leider oft zu verkürzten Ruhephasen. CBD und seine regenerativen Eigenschaften tragen zu einer schnelleren Erholung des beanspruchten Muskelgewebes bei – und dadurch zu einer verkürzten Regenerationsphase. Regeneration next level!

CBD – maximale Erholung im Schlaf

Für eine optimale Regeneration ist erholsamer Schlaf unverzichtbar! Während wir schlafen, können Körper und Geist neue Kräfte sammeln. Oft sind wir aber vor allem nach dem Training am Abend noch zu aufgeputscht, um uns im Schlaf wirklich erholen zu können. Darunter leidet dann häufig die gesamte Schlafqualität. Dass CBD erholsamen Schlaf fördert und somit die gesamte Regeneration des Körpers positiv beeinflusst, ist unter zahllosen begeisterten Anwender*innen schon längst bekannt (2). Sportler können mit CBD also auch im Schlaf das Maximale an Erholung rausholen!

CBD bei Sportverletzungen

Und last but not least hat CBD auch beim schlimmsten Los für Sportliebhaber eine Lösung parat. Bei kurz- aber auch langfristigen Verletzungen spielt neben dem entzündungshemmenden auch der entspannende Effekt von Cannabidoiden eine große Rolle. Denn Schmerz hat oft eine Verkrampfung der Muskeln zur Folge. Der beruhigende und entspannende Effekt von CBD hilft dabei, verletzte Muskulatur zu entkrampfen und trägt so dazu bei, Sportverletzungen schneller zu heilen.

Um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben

Wie bei allen Dingen im Leben geht es auch im Sport um die optimale Balance. Cannabinoide können da viel Gutes tun, weil sie durch unser körpereigenes Endocannabinoid-System genau da ansetzen, wo dein Körper es gerade braucht. Es fördert Konzentration, wenn du sie benötigst, und hilft dir, dich nach dem Training besser zu entspannen. Wenn du also auch auf den Geschmack gekommen bist, beachte, dass die Wirksamkeit von CBD immer individuell von deiner Konstitution abhängt. Fange also langsam an und beobachte, wie dein Körper reagiert. Dann kann CBD dir in deinem Training ein echtes sportlers high schenken 😉.